London From Another Angle

Hey everyone –

this August, I finally went to England again where I had spent 6 months as an au pair 4 years ago. I hadn’t been back there since and it was a very intense and exciting feeling so see all the familiar places again and the way they had changed over time.

My travel companion and I stayed in London and Brighton; both cities I had been to several times before, however, especially in London, we visited a few places that were new even to me. I called this post ‘London From Another Angle’ because all of the spots I am showing you here give you an unusual perspective on the city and might be something to explore even for the London-insiders among you (and for less frequent London-visitors too of course) 😉

• • •

Hey ihr –

diesen August war ich endlich wieder mal in England, wo ich vor 4 Jahren 6 Monate als Au pair verbracht habe. Seither war ich nicht mehr da und es war ein sehr intensives und aufregendes Gefühl all die bekannten Orte wiederzusehen und auch wie sie sich in der Zwischenzeit verändert hatten.

Meine Reisegefährtin und ich reisten nach London und Brighton; in beiden Städten war ich schon mehrere Male, aber vor allem in London haben wir einige Orte besucht, die selbst mir neu waren. Ich habe diesen Post ‘London From Another Angle’ (London aus einem anderen Blickwinkel) genannt, weil all die Plätze, die ich euch hier zeige, eine ungewöhnliche Perspektive auf die Stadt bieten und auch für die London-Insider unter euch etwas zum Entdecken sein könnten (und für die weniger regelmässigen London-Besucher natürlich erst recht) 😉

_______________________________________________________

Shard Bar

The view from the Shard (height: 309.7 m) doubtlessly is one of the best you can get of the city. The viewing platforms on floors 68, 69, and 72 are open to visitors, but the entry fee is rather expensive (on the official website, 1 adult ticket is 30.95£). What you can also do, however, is to visit one of the many bars and restaurants situated at the Shard in order to get a comparably breathtaking view and only pay for your drinks and/or meals.

This is what my friend and I did too. We went to the Oblix bar on the 32nd floor and had a great view of the Thames, the Tower Bridge, the Gherkin, and the Walkie Talkie Building only to name a few. Also, we went shortly before sunset and thus saw the city skyline in the beautiful evening light.

Especially recommendable if…
…you want to combine the view
with a fancy night out (be it dinner or drinks).

• • •

Shard Bar

Die Aussicht vom Shard (Höhe: 209.7 m) ist zweifellos eine der besten die man von der Stadt haben kann. Die Aussichtsplattformen auf den Stockwerken 68, 69 und 72 sind öffentlich zugänglich, allerdings ist der Eintritt recht teuer (auf der offiziellen Webseite kostet 1 Erwachsenenticket 30.95£). Eine andere Idee um an eine vergleichbar atemberaubende Aussicht zu kommen, ist, eine der vielen Bars und Restaurants im Shard zu besuchen, wo man dann nur für seine Drinks oder das Essen bezahlen muss.

Das haben auch meine Freundin und ich gemacht. Wir gingen in die Oblix Bar im 32. Stock und hatten eine tolle Sicht auf die Themse, die Tower Bridge, den Gherkin und das Walkie Talkie Gebäude, um nur einige Sehenswürdigkeiten zu nennen. Ausserdem trafen wir kurz vor Sonnenuntergang in der Bar ein und konnten die Skyline der Stadt im stimmigen Abendlicht bestaunen.

Besonders empfehlenswert wenn…
…ihr die Aussicht mit einem extravaganten Abend
(mit Dinner oder Drinks) kombinieren wollt.

IMG_8123IMG_8125EQKBE6509IMG_8141OUAP1703

Sky Garden

The Sky Garden is a relatively new public area at the very top of the Walkie Talkie building. The entry is free, but you have to book a ticket in advance. The interior of the Sky Garden consists of 3 floors all connected in one huge greenhouse decorated with tropical plants which really make it resemble a garden. There is also an outside viewing platform in the direction of the Thames. From inside, the Sky Garden provides a 360° view of the city with all the skyline highlights marked on the glass panel.

Especially recommendable if…
…you want to combine the view with a break from the busy streets
and just sit around and relax as long as you want
(there is a restriction of 1 hour given on the ticket,
but you can ignore that – we could stay as long as we wanted).

• • •

Sky Garden

Der Sky Garden ist eine eher neue öffentliche Anlage zuoberst im Walkie Talkie Gebäude. Der Eintritt ist kostenlos, aber man muss im Voraus ein Ticket buchen. Das Innere des Sky Garden besteht aus 3 Stockwerken – alle untergebracht in einem riesigen Glashaus, welches mit tropischen Pflanzen dekoriert ist und so tatsächlich wirkt wie ein Garten. Es gibt auch eine Aussichtsplattform im Freien in Richtung der Themse. Drinnen bietet der Sky Garden eine 360° Sicht auf die Stadt und alle Skyline Highlights sind auf der Glasscheibe gekennzeichnet.

Besonders empfehlenswert wenn…
…ihr die Aussicht mit einer Pause von den belebten Strassen verbinden
und euch ausruhen wollt, solange ihr möchtet
(auf dem Ticket gibt es eine Beschränkung von einer Stunde,
doch die könnt ihr ignorieren – wir konnten bleiben so lange wir wollten).

SAMSUNG CAMERA PICTURESSAMSUNG CAMERA PICTURESSAMSUNG CAMERA PICTURESSAMSUNG CAMERA PICTURES

Blavatnik Building

Situated opposite St.Paul’s cathedral, the Tate Modern has always provided a great viewpoint, especially its café on the top floor. However, the spectacular extension which the museum has built (also known as the Switch House, but named by the Tate after a billionaire called Blavatnik) offers an even more extensive perspective on the city. From its outside viewing platform on the 10th floor, we could see the Shard, as well as St.Paul’s, Millenium Bridge, and other London landmarks. The building is accessible either through the Tate Modern or directly through the entrance on Sumner Street.

Especially recommendable if…
…you want to combine the view
with a visit at the art museum (Tate Modern),
and if you prefer outside viewing platforms.

• • •

Blavatnik Gebäude

Das Tate Modern, gegenüber der St.Paul’s Kathedrale, war schon immer ein toller Aussichtspunkt, vor allem sein Café im obersten Stock. Doch die spektakuläre Erweiterung, die das Museum gebaut hat (auch das Switch House genannt, vom Tate aber Blavatnik getauft, nach einem gleichnamigen Billionär) bietet einen noch umfassenderen Blick auf die Stadt. Von ihrer draussen liegenden Aussichtsplattform im 10. Stock aus konnten wir den Shard, St.Paul’s, Millenium Bridge und andere Londoner Sehenswürdigkeiten sehen. Das Gebäude ist erreichbar durch das Tate Modern oder durch einen direkten Eingang an der Sumner Street.

Besonders empfehlenswert wenn…
…ihr die Aussicht mit einem Besuch
im Kunstmuseum (Tate Modern) verbinden wollt
und ihr Aussichtsplattformen im Freien bevorzugt.

SAMSUNG CAMERA PICTURESSAMSUNG CAMERA PICTURESSAMSUNG CAMERA PICTURESSAMSUNG CAMERA PICTURES

From Camden Town to Little Venice

Although this is not a viewpoint like the other places in this post, a walk along Regent’s Canal definitely gives one a unique perspective of London. We started our walk at the Regent’s Park and followed the canal to the district called Little Venice near Paddington. The canal was built in the early 19th century and is now mainly used for leisure purposes. Occupied by numerous house boats and with garden-like decorations on the walkway at some places, it really makes a great route for promenading.

Especially recommendable if…
…the weather is friendly
and you want a truly alternative view
of the English capital.

• • •

Von Camden Town nach Little Venice

Obwohl dies kein Aussichtspunkt ist wie die anderen Orte in diesem Post, versorgt einen ein Spaziergang entlang des Regent’s Canal auf jeden Fall mit einer einmaligen Sicht auf London. Wir begannen unseren Weg im Regent’s Park und folgten dem Kanal bis zu dem Distrikt namens Little Venice in der Nähe von Paddington. Der Kanal wurde im frühen 19. Jahrhundert gebaut und wird heutzutage vor allem zu Freizeitzwecken verwendet. Der Kanal, der von zahllosen Hausbooten bevölkert wird und der dazugehörige Gehweg, der teilweise gartenähnlich dekoriert wurde, lädt definitiv zum Herumschlendern ein.

Besonders empfehlenswert wenn…
…das Wetter freundlich ist
und ihre eine wirklich gänzlich andere Seite
der englischen Hauptstadt sehen wollt.

Photo 15.08.18, 11 04 46Photo 15.08.18, 15 20 32Photo 15.08.18, 16 01 47

I hope you enjoyed this post with some of London’s lesser known highlights. My absolutely favourite place of these was probably the Sky Garden – there it really seemed as if one could not get any higher in all the city, and the atmosphere was very laid-back and cozy.
Stay tuned for more travel content soon! 🙂

Take care and see you soon

• • •

Ich hoffe euch hat dieser Post über einige von London’s weniger bekannten Highlights gefallen. Mein absoluter Lieblingsort von all diesen war wahrscheinlich der Sky Garden, weil es einem da so schien, als könne man wirklich nirgendwo in der Stadt höher hinaufgelangen und weil die Atmosphäre dort sehr entspannt und gemütlich war.
Freut euch auf baldige weitere Reiseposts! 🙂

Macht’s gut und bis bald

Screenshot at Sep 28 22-50-00

2 thoughts on “London From Another Angle”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s